Leben in der Stadt (Moskau)

Das Geschäftszentrum mit Kultur und Lebensstil

Moskau ist eine pulsierende Metropole, die keinen Vergleich mit anderen Metropolen dieser Erde scheuen muss. Im Gegenteil, - Moskau ist auch abseits des Zentrums interessant und sehens-(lebens)wert. Darüber hinaus kann Moskau mit zahlreichen und wirklich großen Parkanlangen aufwarten, die das Leben in der Großstadt vergessen lassen. Aber dennoch ist Moskau das russische Zentrum von Macht, Geld und Überfluss.

Wer es sich leisten kann in Moskau zu leben, hat entweder ein profitables Geschäft oder eine sehr gut bezahlte Arbeit. Alternativen dazu gibt es wenig. Es sei denn, man verfügt über einige Mietwohnungen, von denen man mehr als üppig leben kann. Und in dieser Hinsicht kann man in Moskau wirklich von "Betongold" sprechen.

Die echten Moskauer Einwohner besitzen eine eigene Mentalität. Die meisten Themen drehen sich um Geld und Kapital. Doch wenn man hinter die Fassade blickt, dann versteht man sehr schnell, dass die Stadt den Menschen prägt, - und nicht umgekehrt. Moskau ist der Wunschtraum vieler Russen, obwohl der Weg des Scheiterns breiter ist, als der des Erfolgs.

Mit einer Entscheidung für Moskau als Wohnsitz, muss man auch mit Preisen rechnen, die zu den höchsten Russlands zählen. Das betrifft sowohl die Preisstruktur für Wohnung, Energie und Wasser, als auch für Lebensmittel und dem Nahverkehr. Im Stadtzentrum, innerhalb des "Gartenrings", findet man ausschließlich teure Supermärkte und Feinkostläden. Discounter findet man dort nicht.

Wer ein aktives Stadtleben führen möchte, kommt in Moskau voll auf seine Kosten. Es gibt viele Kinos, Theater, Opern und Balletthäuser. Ganz zu schweigen von Kinos, Bar´s, Restaurants und Club´s. In Moskau ist auch immer etwas los! Es gibt sehr oft Konzerte, Messen, Bälle und Premieren. Nicht zu vergessen sind auch die vielfältigen Sportveranstaltungen im Fußball, Eishockey und vieler anderer Sportarten. Moskau bietet einfach ein reichhaltiges und vielfältiges Angebot für Körper und Geist.

ein kleiner Ausblick ...

Meine Erfahrung

aufregend und teuer

Ich habe Moskau lieben und schätzen gelernt. Dabei war es nie mein Ziel einmal in Moskau zu leben. Doch in geschäftlicher Hinsicht kommt man an Moskau nicht vorbei. Die Wege sind, Dank der Metro, relativ kurz und schnell. Man trifft sich meist im Zentrum, wo alles zur Verfügung steht. Und in dieser Umgebung macht es wirklich Spass, Kontakte zu knüpfen und Freunde zu treffen. Moskau ist eine Stadt die niemals schläft. Viele Geschäfte sind täglich und rund um die Uhr geöffnet. Das ist sehr bequem und zwingt zu Nichts.


Und obwohl es in Moskau viele Parkanlagen gibt, so kommt irgendwann der Punkt, wo man einfach mal raus möchte. Besonders im Sommer kann Moskau unerbittlich sein, wenn die Sonne brennt und kein Lüftchen weht. In den Parkanlagen gibt es oft auch kleine Seen und Teiche. Doch das Baden darin ist verboten oder nur auf eigene Gefahr gestattet. Daher ist es sinnvoll eine Datscha auf dem Land oder eine Ferienwohnung außerhalb von Moskau zu besitzen.


Dementsprechend sieht auch die Lebensplanung vieler Moskauer aus. Man verdient in Moskau das Geld, um im Alter auf´s Land gehen zu können. Damit entzieht man sich den hohen Preisen und vermietet seine Wohnung als Ergänzung zur geringen Rente. Ich habe mich ebenfalls für diesen Schritt entschieden und kann es nur empfehlen.