Schritt 3 - VID

der zweite Aufenthaltstitel (VID) - Вид на жительство
(zeitweiliges Wohnrecht & Aufenthaltsgenehmigung)

Der zweite Aufenthaltstitel (VID) stellt einen unbefristeten Aufenthaltstitel für 5 Jahre, mit einer Arbeitserlaubnis für gesamt Russland dar. Somit ist man nicht mehr gezwungen, nur im Registrierungsbezirk arbeiten zu müssen. Mit diesem Aufenthaltstitel können Sie ebenfalls mehrfach ein- und ausreisen.

Dieser Aufenthaltstitel kann vor Ablauf der 5 Jahre beliebig oft verlängert werden. Der entsprechende Aufwand dazu ist nicht nennenswert. Somit kann man den Pass seines Ursprungslandes weiterhin verwenden, ohne eine russische Staatsbürgerschaft anzustreben. Der Nachteil liegt in der Tatsache, dass man den Reisepass des Ursprungslandes alle 10 Jahre erneuern muss. Das bedeutet, dass man in die alte Heimat reisen oder eine deutsche Botschaft, bzw. ein deutsches Konsulat aufsuchen muss. Wer sich dafür alle 10 Jahre begeistern kann ist mit dem VID ganz gut bedient.

Da jedoch die "deutsche Staatsbürgerschaft" eine Täuschung im Rechtsverkehr darstellt, wäre eine Überlegung zur Erlangung der russischen Staatbürgerschaft sinnvoller. Dieser Schritt sollte aber nur dann gegangen werden, wenn es keine notwendigen Verbindungen in die alte Heimat gibt. Man muss sich jedoch darauf einstellen, dass die BRD-Behörden jederzeit Zugriff auf Sie und Ihr Vermögen haben.

Mit dem zweiten Aufenthaltstitel können Sie dann auch eine nationale Fahrerlaubnis erwerben, was mit dem ersten Aufenthaltstitel noch nicht möglich ist. Bis dahin ist es nur für 6 Monate gestattet, ein Fahrzeug mit einer deutschen, österreichischen oder schweizerischen Fahrerlaubnis zu bewegen.
Bis zum Jahr 2018 war es noch möglich, nur für die höchste Klasse eine theoretische und praktische Prüfung abzulegen, um eine nationale Fahrerlaubnis zu bekommen. Seit dem Jahr 2018 muss man für jede Fahrzeugklasse eine theoretische und praktische Prüfung ablegen. Das aber auch nur dann, wenn man bereits eine Fahrerlaubnis besitzt. In jedem anderen Fall muss man vor einer Prüfung die Fahrschule absolvieren.

Im Prinzip beinhaltet der zweite Aufenthaltstitel fast alle Rechte, die auch einem russischen Staatsbürger zugestanden werden. Nur der Erwerb von landwirtschaftlicher Nutzfläche, der legale Waffenbesitz und die Beteiligung an Wahlen bleibt einzig russischen Staatsbürgern vorbehalten.

(Ein neuer Gesetzentwurf [Juli 2019] sieht vor, dass die zeitliche Begrenzung von bis zu 5 Jahren aufgehoben werden soll.)

VID - Anforderungen

Mein Tipp

professionelle Hilfe in Anspruch nehmen

Wie Sie sehen, so werden auch für das VID diverse Dokumente gefordert. Die obig angeführte Liste erfüllt ebenfalls keinen Anspruch auf Vollständigkeit, da sich auch die gesetzlichen Regelungen zum VID mal ändern. Eine jeweils aktuelle Liste zum VID finden Sie auch auf der offiziellen Internetpräsenz der Migrationsbehörde Russlands.


Meinen Weg zum VID bin ich ebenfalls ohne juristische Hilfe gegangen, da mir alle notwendigen Schritte schon bekannt waren. Zudem kannte ich schon die zuständige Sachbearbeiterin, was die gesamte Prozedur in der Migrationsbehörde vereinfachte. Unterschieden haben sich lediglich die Ärzte, hinsichtlich der medizinischen Gutachten.


Wenn Sie sich noch unsicher fühlen, so sollten Sie auch für das VID einen guten Volljuristen beauftragen. Idealer Weise kennen Sie schon einen Juristen, der Sie bereits bei der Beantragung zum RVP unterstützte.